Unsere Sparpläne

Unter ‚Sparplänen’ versteht man regelmäßige Einzahlungen, die aber – im Gegensatz zu
Lebens- und Rentenversicherungen – weder zeitlich noch der Höhe nach festgelegt sind, also jederzeit ohne finanzielle Nachteile erhöht, reduziert oder eingestellt bzw. abgerufen werden können. Sparpläne sind grundsätzlich sowohl bei den Dachfonds
(ab € 25 p.m.) möglich, als auch in fünf speziellen Sparplan-Varianten (ab € 250 p.m.).

Sparplan-Varianten

Das Ziel der aus bis zu sechs unterschiedlichen Fonds bestehenden „strategischen Sparpläne“ besteht darin, die themenspezifisch besten Fondsmanager der jeweiligen Strategie in einem Depot zu vereinen und deren Eignung und Qualität fortwährend zu überwachen.

  • Sparplan ‚Altersvorsorge’

    Der Verwaltungsansatz des Sparplan ‚Altersvorsorge‘ hat das Ziel, unter den Klassikern der global ausgerichteten Aktien– und Mischfonds die qualifiziertesten auszuwählen, zu gewichten und die Schwankungsbreite des Gesamtdepots unter Kontrolle zu halten. Die Aktienquote soll dabei durchschnittlich 75% betragen. Ziel: Qualifizierter Vermögensaufbau mit einer Zielrendite von 5%-6% p. a. und einer langfristigen Schwankungsbreite zwischen 10%-20%.

  • Sparplan ‚Gesundheitsvorsorge’

    Der Sparplan ‚Gesundheitsvorsorge‘ investiert genau in diejenigen Branchen und Unternehmen, die aufgrund ihrer Tätigkeit in der medizinischen Versorgung, Pharmazie, Gesunderhaltung („healthcare“), Biotechnologie und Ernährung an dem Trend der immer teurer werdenden Gesundheitsvorsorge überdurchschnittlich partizipieren. Der Sparbetrag wird in die besten Fondsmanager aus diesen Bereichen investiert. Die Aktienquote beträgt 100% mit einer Zielrendite von 5%-8% p. a. und einer langfristigen Schwankungsbreite zwischen 10%-20%.

  • Sparplan ‚Sachwerte’

    Der Sparplan ‚Sachwerte‘ ist für Anleger geeignet, die Vermögensteile vor Inflation und Geldentwertung schützen möchten. Die Vergangenheit hat gezeigt, daß der Sachwert der optimale Schutz vor einer Geldentwertung ist. Ziel ist es, in Fonds zu investieren, die insbesondere in Aktien, Edelmetalle, Rohstoffe und Immobilien zu 100% investiert sind. Ziel: Inflationsgesicherter Vermögensaufbau mit einer Zielrendite von 5-8%, bei einer Schwankungsbreite von 15%-20%.

  • Sparplan ‚Megatrends’

    Der Sparplan ‚Megatrends‘ ist eine monatlich ratierliche Investition in die ertragreichsten Wirtschafts- und Finanzperspektiven aus allen Bereichen sich entwickelnder Unternehmen und Technologien. Die zu erwartenden hohen Schwankungen dieser Anlagen werden durch den permanenten ratierlichen Zukauf ideal genutzt. Die Aktienquote beträgt nahezu stets 100%. Ziel: Renditeorientierter Vermögensaufbau mit einer Zielrendite von 6%-10% p. a. und einer langfristigen Schwankungsbreite zw. 20%-40%.

  • Sparplan ‚Antizyklik’

    Der Sparplan ‚Antizyklik‘ eignet sich für Anleger mit wirtschaftlichem Verständnis und entsprechender Wertpapiererfahrung bzw. für Sparbeträge, die kurz- und mittelfristig definitiv nicht zum Lebensunterhalt benötigt werden. Der Verwaltungsansatz hat das Ziel, mittels eines konzentrierten Portfolios eine Renditemaximierung unter Ausnutzung besonders für Kursrückgänge „anfälliger“ Marktsegmente zu erreichen. Gekauft wird, was „out“ ist. Nach Abwarten des typischen „Turn-Arounds“ erfolgt die konsequente Gewinnmitnahme. Aktienquote: Bis zu 100%. Ziel: Renditemaximierender Vermögensaufbau mit einer Zielrendite von 10%-15% p. a. und einer langfristigen Schwankungsbreite zw. 25%-50%.

Hinweis: Cost Average Effekt bedeutet, daß ein fester Betrag für einen beliebigen Zeitraum auf gleiche Raten aufgeteilt wird. So ergibt sich als Kaufkurs über diesen Zeitraum ein Durchschnittskurs (= Cost Average). Damit reduziert sich die Relevanz des Erfolgsfaktors „Timing“ bezüglich des richtigen Einstiegszeitpunkts, da bei hohen Kursen weniger Fondsanteile erworben werden, bei niedrigen Kursen dagegen entsprechend mehr Anteile. Diesen Cost Average Effekt nutzen unsere Fondssparpläne.  Die positiven Auswirkungen des Cost Average-Effekts fallen umso stärker aus, je länger der Fondssparplan läuft und je volatiler (schwankender) der Kurs der Anlage ist, in die investiert wird.

Bei den strategischen Sparplänen fallen keinerlei Ausgabeaufschläge oder Transaktionskosten an. Das Depotentgelt ist abhängig von der Depotbank, Entnahmen oder Anpassungen der monatlichen Sparhöhe sind börsentäglich möglich. Die Konditionen der Vermögensverwaltung erläutert Ihnen Ihr Berater gerne.

Allgemeingültiger Hinweis (Disclaimer): Es ist möglich, daß ein Anleger zu bestimmten Zeitpunkten nicht sein gesamtes investiertes Kapital zurückerhält. Dies ist eine Kurzbeschreibung der Anlagestrategien und stellt ausdrücklich keine Kaufempfehlung dar.