Wie wir vorgehen

Analyse

Analyse der individuellen Situation nach erfolgter Honorarvereinbarung

Am Anfang einer Mandantenbetreuung steht die Analyse » der Gesamtsituation. Dabei werden alle wirtschaftlich relevanten Daten und Verträge des Mandanten gründlich erfasst und es erfolgt eine individuelle Ausarbeitung. Hierbei werden bestehende Verträge auf den Prüfstand gestellt, bzw. Mängel aufgezeigt und Vorschläge unterbreitet. Grundsätzlich gehen wir dabei u. a. auf folgende Themen ein:

  • Vermögenssituation
  • Einkommenssituation
  • Familiäre Situation
  • Berufliche Situation
  • Steuerliche Situation

Und dies jeweils unter Berücksichtigung der

  • Ziele und Wünsche des Mandanten

Konzeption

Ausarbeitung einer Vermögenskonzeption

Die Konzeption sowie die Beratungshilfen folgen bei der efv-AG dem FRS-Prinzip: Finanzen, Recht, Steuern – alles unter einem geistigen Dach. Wir arbeiten dabei mit Rechts- und Steuerberatern, Notaren, Sachverständigen und anderen Spezialisten zusammen, die unsere Philosophie teilen.

Die Konzeption erfolgt unter Einbeziehung und Überprüfung von Verträgen und Angeboten aus den Bereichen:

  • Sach- und Personenversicherungen
  • Banken, Fonds, Aktien
  • Kapitalanlagen, Beteiligungen
  • Bausparverträgen und VL’s
  • Immobilien

Beratung

Auswertung der Analyse und Beratung

Die darauffolgende Beratung des Mandanten umfasst unter anderem:

  • Besprache der Analysenausarbeitung
  • Empfehlungen und Vorschläge zur Erreichung der (finanziellen) Ziele in Zeiten finanzieller Repression
  • Unternehmensberatung

Betreuung

Kurz-, mittel- oder langfristige Betreuung

In fortlaufend enger Verbindung mit dem Mandanten und basierend auf jährlichen Betreuungsverträgen » (Stufe I – III) wird der Mandant so lange, wie nötig und gewünscht betreut.